HEader

Nikolaus mal anders – Außergewöhnlich, abwechslungsreich und bereichernd - so lässt sich der diesjährige Nikolaustag in der Wärmestube beschreiben, an dem ein ganz besonderes Turnier Raum für Begegnung und Austausch zwischen wohnungslosen und nicht-wohnungslosen Menschen in Würzburg schaffte.

youngcaritas engagiert sich für Wohnungslose – Kälte, Armut, Hunger, Sucht, Straße – ein Alltag, der vielen unvorstellbar erscheint, für einige Menschen in unserer Gesellschaft jedoch bittere Realität ist. Menschen ohne Adresse, ohne festen Wohnsitz. „Hinschauen statt wegschauen“ dachten sich daher Katharina Samfaß und Esther Schießer von youngcaritas Unterfranken / Würzburg und machten mit zwei besonderen Aktionen auf ein Thema aufmerksam, das in Abseits geraten ist.

Wärmestube und Weihnachten – Unterstützt von zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sorgten das Team der Wärmestube und der Förderverein auch im vergangenen Jahr wieder dafür, dass Weihnachten in der Wärmestube zum Fest wurde.

Spendenübergabe – Unternehmerische Verantwortung und bürgerliches Engagement - das Würzburger Unternehmen sePura geht mit gutem Beispiel voran und spendet jeweils 1000,- € an Wärmestube und Bahnhofsmission.

Einladung – Würzburg. Dr. Hülya Düber, Sozialreferentin der Stadt Würzburg, ist Schirmherrin des Nikolaus-Schafkopfturniers in der Wärmestube. Bernhard Christof, 2. Vorsitzender des Fördervereins Wärmestube e. V. und Initiator der Aktion, freut sich über die Bereitschaft der promovierten Juristin zu diesem Engagement.

Weihnachtsgeschenke für die Gäste der Wärmestube – Ein Zeichen der Wertschätzung und Zuwendung - Förderverein Wärmestube e. V. und youngcaritas packen Weihnachtsgeschenke für die Stammgäste der Wärmestube.

Winterpause für die Schmökerkiste – Auftanken...........Batterien aufladen...........Kraft schöpfen.

Spende aus der Klaus-Reinfurt-Stiftung – Mit einer großzügigen Spende in Höhe von EUR 2.000,-- aus der Klaus-Reinfurt-Stiftung unterstützt Ruth Reinfurt auch in diesem Jahr wieder die Bewirtung von wohnungslosen Menschen in der Wärmestube.

Märchenstunde an der Schmökerkiste – Würzburg. Dass man sich Märchen erzählt, kommt heutzutage – außerhalb von Kinderzimmern – eher selten vor. Umso verzückter waren die Teilnehmer der „Märchenstunde an der Schmökerkiste“, als sie in beschaulicher Atmosphäre den Versen der Würzburger Dichterin Cornelia Boese lauschten.

Nachruf Klaus Reinfurt – Ein Freund und Förderer der Würzburger Wärmestube ist tot.

Startsegen für die Schmökerkiste – Würzburg. „Schmökerkiste“, ein Projekt des Fördervereins Wärmestube, nimmt mit himmlischem Segen Fahrt auf. Menschen ohne Obdach werden in den kommenden Wochen und Monaten sich und ihre antiquarischen Bücher unters Volk bringen. Zum Start kamen Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Kirche und Caritas und natürlich jene, die den „Laden“ am Laufen halten werden.

Die Schmökerkiste "on tour" – Würzburg. Was hat ein Bauwagen mit Büchern zu tun? Im letzten Oktober startete das Projekt „Schmökerkiste“ des Fördervereins Wärmestube. Nun geht es in eine neue Runde.

­