HEader

Nach längerer Pause durften die Besucherinnen und Besucher der Wärmestube wieder in den Genuss des traditionellen Sonntagsessens kommen.

Seit dem Weggang unseres langjährigen Unterstützers Norbert Schweitzer konnte das Angebot eines Sonntagsessens in der Wärmestube nur noch unregelmäßig stattfinden. Doch nun erhält es mit einem engagierten Team junger Gastronomen wieder frischen Wind. Nach den Veggie Bros Würzburg gab uns nun Alexander Dros, Inhaber und Geschäftsführer der städtischen „Joe's Cantina y Bar“, die Ehre. Im Gepäck hatte er nicht nur sein wunderbares „Chilli con Carne“, sondern auch seinen langjährigen Freund und Unterstützer Marco sowie Stammgast Andrea, die es sich beide nicht nehmen ließen, gemeinsam mit Alexander tatkräftig bei der Ausgabe des Essens anzupacken. So sorgte das Team bei den Gästen der Wärmestube für einen ganz besonderen Monatsabschluss.

Dass es allen geschmeckt hat, zeigte - neben den leeren Tellern und Töpfen - auch die ungewohnte Stille, die die annähernd sechzig Besucherinnen und Besucher der Wärmestube während des Essens umgab. Eine fast schon himmlische Ruhe, die sich bald in lobende Worte und Beifall auflöste. „Es ist schon etwas Besonderes, dass ihr euch die Zeit nehmt und für uns kocht und da seid“, so eine Besucherin, die sich zugleich bereit zeigte, beim nächsten Mal auch mithelfen zu wollen. Von so viel Begeisterung und Lob gerührt versprach Alexander, gerne wieder zu kommen, ließ es sich jedoch nicht nehmen, der Besucherin ihr Engagement auf seine charmante Art und Weise auszureden: „Genießt es heute einfach, bekocht zu werden – auch wir freuen uns, für Euch da sein zu können!“

Wir bedanken uns nochmal bei „Joe's Cantina y Bar“ und namentlich bei Alexander Dros, Marco und Andrea für diesen tollen Tag und ihren Einsatz! 
Unser Dank geht an dieser Stelle auch an den Förderverein Wärmestube e. V. für die Unterstützung!

Text: A.-E. Jiménez

­